„Was piept denn da?“ – Vogelstimmenexkursion rund um Heimbach

Was wäre ein Spaziergang durch Wald und Feld ohne Vogelgesang? Gerade im Frühjahr macht das herrliche Vogelkonzert das Naturerlebnis erst komplett. Wer darauf achtet, wird feststellen, dass selbst mitten in der Stadt eine Vielzahl an Vogelstimmen zu hören ist.
Doch welche Stimme gehört zu welchem Vogel?
Wo und wie leben die Tiere?

Am kommenden Samstag (21. April) möchte ich Sie herzlich zu einer Vogelstimmenexkursion nach Heimbach einladen. Treffpunkt ist das Heimbacher Nationalparktor um 8.45h. Aus Organisationgründen wäre ich Ihnen für eine Anmeldung per Email an info@gudrun-zentis.de oder das Kommentarfeld dieser Seite dankbar!

In dieser Exkursion möchten wir Ihnen durch den Ornithologen Oliver Krischer (MdB) diese Tiere und deren Ökologie näher bringen. Weiter wollen wir Sie dazu anleiten einige davon selbst an der Stimme zu erkennen.
Selbstverständlich kann man ganz nebenbei gerne die eine oder andere Frage zur Politik loswerden.

Der Weg wird in einer gemütlichen Geschwindigkeit gegangen, die auch für ältere Menschen und Kinder geeignet ist. Vom Nationalparktor führt der Weg entlang der Ruraue am Staubecken vorbei auf den Meuchelberg. Die Strecke führt also quer durch verschiedenste Ökosysteme – vom Auenbereich bis zum wärmegetönte Traubeneichenwald.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld