Grünes Engagement erfolgreich: Schülerticket im Kreis Düren kommt!

Seit vielen Jahren haben wir Grünen im Kreis Düren immer wieder das Schülerticket für alle Schülerinnen und Schüler gefordert, zuletzt im Kreisschulausschuss am 1.12.2010. Jetzt ist es soweit: Zum 1. August 2012 gibt es das echte Schülerticket, School&Fun-Ticket genannt, auch für die Schüler/innen im Kreis Düren.

Dann können sie jederzeit mit jedem Bus und mit allen Nahverkehrszügen im gesamten Gebiet der Städteregion Aachen und der Kreise Düren und Heinsberg fahren und darüber hinaus mit bestimmten Buslinien bis Kerkrade, Vaals, Kelmis, Schleiden, Euskirchen, Zülpich und Bedburg. Aber nicht die Jülicher Schüler/innen: Der Jülicher Stadtrat hat für die Schulen in Jülich die Einführung abgelehnt.

Schüler/innen mit Anspruch auf Fahrtkostenerstattung zahlen für das School&Fun-Ticket 12 Euro monatlich (Rabatte für Geschwister und Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt), alle anderen 24 Euro monatlich.

Aus meiner Sicht ist das School&Fun–Ticket jetzt eine echte ‚Rund-um-die-Uhr-Mobilitäts-Karte’, denn es bietet allen Jugendlichen, auch und gerade in der Freizeit, viel mehr Bewegungsfreiheit und dadurch ganz neue Möglichkeiten. Schüler/innen ohne Schülerticket neigen dazu, den öffentlichen Nahverkehr entweder gar nicht zu nutzen oder aber über hohe Preise von Einzeltickets zu klagen. Sie werden so nicht an Bus und Bahn herangeführt, wie es im Sinne einer modernen Mobilitätsbildung nötig wäre.

Schüler/innen, die nur wenige Fahrten im Monat außerhalb der üblichen Schulwegfahrten unternehmen, sind mit dem neuen Ticket günstiger unterwegs als zuvor. Und ein weiterer für Schüler/innen und Eltern positiver Aspekt liegt darin, dass viele Bring- und Abholfahrten der Eltern mit dem Auto wegfallen. Das schont die Umwelt, erspart Eltern Zeit und fördert die Selbständigkeit der Jugendlichen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld