Inspektion des Nordkanals in Kaarst

Gudrun Zentis, Sprecherin für Bergbausicherheit und Hans-Christian Markert, umweltpolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion, Christian Gaumitz, Sprecher des grünen Kreisverbandes Rheinkreis Neuss u.a. trafen sich am 4. September 2013 mit Bürgermeister Franz-Josef Moormann und Fritz Capito, Verbandstechniker des Wasser- und Bodenverbands Nordkanal am Zufluss des Jüchener Bachs zum Nordkanal an der Neersener Straße in Kaarst. Sie wollten sich ein Bild vom Zustand des Kanals machen.

Es ging um die Befürchtung von Bürgerinnen und Bürgern in Korschenbroich, dass sich durch Verschlammung des Nordkanals Wasser stauen und bei steigendem Grundwasser und bei extremem Regen die Keller volllaufen könnten.

Fritz Capito gab Entwarnung. Er berief sich auf Experten der Unteren Wasserbehörde, die den Schlamm regelmäßig untersuchen: „Der Nordkanal ist in einwandfreiem Zustand. In den 70er Jahren ist er zuletzt gereinigt worden. Seitdem ist der Schlamm nicht merklich mehr geworden.“

Die Grundwasserproblematik ist aus Sicht der Grünen jedoch noch immer nicht gelöst, hier gilt es auch weiterhin mit den Bürgerinitiativen zusammen zu arbeiten.

Teile diesen Inhalt: