Mehr Transparenz

Anlässlich eines Briefwechsels mit dem Landes-Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk (MWEIMH) zu Lärmbelastung durch den Tagebau wiesen wir das Ministerium darauf hin, dass Daten und Informationen zu den Messungen im Internet nur mit viel Ausdauer und Sachkenntnis zu finden sind. Die Unterlagen sollen aber jedem interessierten Bürger und jeder Bürgerin leicht zugänglich sein. Erfreulicherweise haben wir nun eine positive Rückmeldung bekommen und werden ein Auge darauf haben, ob den Worten die Taten folgen.

Im Anhang unser Briefwechsel: Brief an Min. Duin und Antwort von Min. Duin

Teile diesen Inhalt: