Langfristige Auswirkungen des Braunkohle-Abbaus auf NRW

Wir haben in der vergangenen Woche mit Grünen aus Bund und Ländern die Lausitz besucht, um uns ein Bild vom Wiederanstieg des Grundwassers und den Gefahren an den Böschungen der neu entstandenen Seen im Braunkohle-Revier zu machen. Gerade Sachsen ist ein gutes Anschauungsbeispiel, weil dort die ersten Seen bereits in den 70er Jahren geflutet wurden.

Mehr dazu Pressegespräch, Auswertung des Lausitzbesuches

Teile diesen Inhalt: