Bergbausicherheit

Große Anfrage „Bergschäden durch den Braunkohlebergbau“ eingebracht!

Zugang zu Informationen über Bergschäden verbessern  Zur eingereichten Großen Anfrage „Bergschäden durch den Braunkohlebergbau“ der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen erklärt Gudrun Zentis, Sprecherin für Bergbausicherheit von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag NRW: „Ziel ist es, den Bergbau-Betroffenen einen Zugang zu Daten zu verschaffen, die sie für den Nachweis von Bergschäden benötigen. Bisher… Weiterlesen »

Sophienhöhe

Am Freitag, den 5. Oktober fand eine Bürgerversammlung zur Sicherheit der Hänge des Tagebaus Hambach statt. In folgendem Artikel des Kölner Stadtanzeigers ist der Abend und die Diskussion zum Thema dargestellt. Link zum Artikel: http://www.ksta.de/kerpen/tagebau-zweifel-an-sicherheit-der-haenge,15189188,20290714.html Die vorliegenden Antworten der Bezirksregierung sind noch einmal zu hinterfragen.

Luftreinhalteplan Hambach liegt öffentlich aus

Die Bezirksregierung Köln hat den Entwurf des „Luftreinhalteplans Hambach“ fertig gestellt. Der Entwurf liegt in der Zeit vom 1.10.2012 bis zum 31.10.2012 bei der Gemeinde Niederzier und bei der Bezirksregierung Köln zur Einsichtnahme aus. Bis zum 14. November können Betroffene Stellung nehmen bzw. Ergänzungen oder Anregungen einbringen. Hier der Link zum Entwurf des Luftreinhalteplans der… Weiterlesen »

Grüne Bergschadenstour in Stetternich am 8. September 2012

Am 8. September hatten die Jülicher Grünen im Rahmen der„Bergschadenstour“ des Kreisverbandes nach Stetternich eingeladen. Über 50 Interessierte waren der Einladung gefolgt, um sich unter der fachkundigen Führung von Peter Immekus vom Netzwerk Bergbebautroffener und in Begleitung von Oliver Krischer MdB und Gudrun Zentis MdL, beide im Bundestag wie auch im Landtag auch fachlich für… Weiterlesen »

Unterausschuss Bergbausicherheit des Landtags hat sich konstituiert

Der Ausschuss hat die Aufgabe, die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten zu verbessern und sich für den Schutz der Bevölkerung in den vom Bergbau betroffenen Gebieten einzusetzen. Außerdem befasst sich der Ausschuss mit den langfristigen Folgen aus aktivem und inaktivem Bergbau wie Bergschäden, Ewigkeitslasten, Grundwasserwiederanstieg und den möglicherweise daraus resultierenden Schadensproblemen für die Bevölkerung…. Weiterlesen »

Demokratische Rechte nun nutzen – Stellung beziehen zum Kraftwerksneubau BoAplus

 Die Bezirksregierung des Regierungsbezirks Köln hat im Amtsblatt vom 20. August veröffentlicht, dass sie den Regionalplan folgend ändern will: Am Standort Niederaußem sollen 23 Hektar für den Neubau des Kraftwerks BoAplus als gewerbliche Nutzungsfläche ausgewiesen werden. Vom 3. September bis zum 5. Oktober liegen die Unterlagen, die diese Änderung betreffen, in der Bezirksregierung Köln und… Weiterlesen »

Einladung zur Bergschadenstour in Merzenich

Merzenich gehört nach Bergheim zu den am stärksten von Bergschäden betroffenen Orten im rheinischen Braunkohlenrevier. Links und rechts der Störungslinien sind schon in der Vergangenheit eine Vielzahl von Schäden durch bergbaubedingte Bodenbewegungen aufgetreten. Im Rahmen einer „Bergschadenstour“ am Freitag, dem 4. Mai 2012 um 10:00 Uhr in Merzenich am Poolplatz   begleiten Sie Reiner Priggen BÜNDNIS… Weiterlesen »

Kohle und Klima passen nicht zusammen

Mit dem Auskippen kohlebeladener Schubkarren mit dem Slogan „KOHLE – STOPP“ machten wir am Rande des Tagebaus Inden auf die Unvereinbarkeit von neuen Kohlekraftwerken und neuen Tagebauen mit den Klimaschutzzielen der Bundesregierung aufmerksam. Mit dabei waren die Grünen Bundestagsabgeordneten Bärbel Höhn, Oliver Krischer, Friedrich Ostendorff und Hermann Ott. Anlass für die Aktion war die in… Weiterlesen »