Bergbausicherheit

Die Zukunft gehört den Erneuerbaren

Mehrere hundert Demonstrantinnen und Demonstranten besetzten am vergangenen Wochenende den Tagebau Garzweiler II, um ihre Kritik an der klimaschädlichen Braunkohleverstromung deutlich zu machen. Ich war als Beobachterin vor Ort und durfte die Polizei begleiten. Im parallel stattfindenden Klimacamp fanden sich vor allem junge Menschen zusammen, die nicht mehr tatenlos hinnehmen wollen, wie durch den Braunkohleabbau… Weiterlesen »

Der Hambacher Forst – oder was davon noch übrig ist und vielleicht gerettet werden kann?

Sonntag, 23. August, 12.00 Uhr, Der Hambacher Forst – oder was davon noch übrig ist und vielleicht gerettet werden kann? (weitere Termine 20. September, 18. Oktober, 15. November, 27. Dezember…) Einladung von Michael Zobel: Die 16. monatliche Führung der ganz anderen Art. In einem wunderbaren alten Laubwald. Jeder kennt ihn, zumindest bis vor Kurzem aus… Weiterlesen »

Bundesratinitiative zur Beweislastumkehr und Einleitung des Strukturwandels

Bundesratsinitiative zur Beweislastumkehr und Einleitung des Strukturwandels – das sind die anstehenden Themen: Gudrun Zentis, Sprecherin für Bergbausicherheit der Grünen Landtagsfraktion NRW. Sie kümmert sich um die Folgen des Bergbaus für die Region und vermittelt zwischen Umweltaktivisten und Polizei im Hambacher Forst. Für den Themenschwerpunkt „Rheinisches Revier“ des Grünen Kreisverbandes Aachen beantwortete sie Fragen rund… Weiterlesen »

Betroffene aus den Tagebaugebieten fordern Klimaschutzbeitrag der Braunkohle und Perspektiven für ihre Regionen nach der Kohle

  Berlin/ Köln/ Lützen/ Cottbus. Zwei Tage vor einem Treffen von Wirtschaftsminister Gabriel mit den Landesministern zum Klimabeitrag haben Betroffene aus den Braunkohletagebauregionen im Rheinland, in der Lausitz und in Mitteldeutschland Bundeskanzlerin Merkel in einem offenen Brief dazu aufgefordert, an der vorgelegten “Klimaabgabe” festzuhalten sowie einen klaren Fahrplan für ein geordnetes und sozialverträgliches Auslaufen der… Weiterlesen »

Bergschadenstour am 14.03.2015 in Merzenich

Merzenich gehört nach Bergheim zu den am stärksten von Bergschäden betroffenen Orten im Rheinischen Revier. Links und rechts der Störungslinien sind schon in der Vergangenheit eine Vielzahl von Totalschäden durch bergbaubedingte Bodenbewegungen aufgetreten. Mit dem heranrückenden Tagebau Hambach sind weitere Schäden zu erwarten. Die Landtagsabgeordnete Gudrun Zentis wird sich zusammen mit Herrn Dipl.-Ing. Peter Immekus vom… Weiterlesen »

Was kommt, wenn der Tagebau geht? – Grüne Visionen für die Zeit danach

Freitag, 21. November 2014 13.30 bis 18.00 Uhr Landtag NRW, Raum E1 D 05 Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren, das Rheinische Revier ist zurzeit geprägt vom Braunkohleabbau und Braunkohleverstromung. Nach der Auskohlung der Tagebaue Inden, Garzweiler II und Hambach werden die Restlöcher mit Wasser aus Rur und Rhein befüllt. Es wird… Weiterlesen »

Ökologische und politische Verantwortung beim Braunkohleabbau im Rheinischen Revier, Vortrag bei den Grünen in Eschweiler

Vortrags- und Diskussionsabend mit der Landtagsabgeordneten Gudrun Zentis. Die Veranstaltung für Mitglieder und interessierte Gäste findet am Donnerstag, 13. November, ab 19.30 Uhr im Haus Lersch (Dürener Straße 62) statt. Das Thema lautet „Ökologische und politische Verantwortung beim Braunkohleabbau im Rheinischen Revier“. Mehr dazu

Tagebau Garzweiler II – Leitentscheidung

Am 30. Oktober fand in Haus Overbach in Jülich-Barmen die Auftaktveranstaltung für die Erarbeitung einer neuen Leitentscheidung zur Zukunft des Rheinischen Braunkohlereviers – weiteres Verfahren zu Garzweiler II, statt. Eingeladen hatte dazu die Staatskanzlei der Landesregierung NRW. Zur geplanten Leitentscheidung finden Sie auf der Homepage der Landesregierung weitere Informationen und ein weiterer Link dazu.

Bergschadenstour in Bedburg

Diesmal ging Gudruns Bergschadenstour nach Bedburg: Samstag, 15. November 2014 Wer im Einflussbereich von Grundwassersenkungen wohnt, dem fallen häufig Risse in Straßen, Häusern auf. Hecken und Bäume wachsen schief.  Entlang der Störungszonen in Bedburg zeigte Markscheider Peter Immekus vom Netzwerk Bergbaugeschädigter e.V. wie man Störungsverläufe erkennen kann. Gemeinsam mit Gudrun Zentis, Sprecherin für Bergbausicherheit informierten… Weiterlesen »