Bergschadenstour

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Einladung zur Ausstellungseröffnung „Ruhe, aber nicht in Frieden“ Bilder aus dem Hambacher Forst von Hubert Perschke vom 10.03 bis 28.04.2017 Zu dieser Ausstellung laden die Grünen in Jülich und die Landtagsabgeordnete Gudrun Zentis  herzlich ein am Samstag, den 10.03. um 17:30 Uhr in das GRÜNE Büro in Jülich, Große Rurstraße 45. Die Eröffnung wird mit… Weiterlesen »

GRÜNE Alternative in den Räten machen Tagebautour am 10. September 16

GRÜNE Alternative in den Räten schrieb: 2010 hat NRW den Kohleausstieg beschlossen und den Aufschluss neuer Tagebau ausgeschlossen. Nun geht es darum, wie die Umsetzung des Ausstiegs aus der umwelt- und klimaschädlichen Form der Energieerzeugung mit Braunkohle am besten gelingen kann. Im Rheinischen Braunkohlerevier wollen wir uns vor Ort bisherige Entwicklungen genauer ansehen und über… Weiterlesen »

Filmvorführung „Auf der Kippe“ am 29.06.2016 um 20:00 Uhr im Kulturbahnhof Jülich

Ein Film über den erbitterten Kampf gegen die Bagger für den Erhalt der Lausitzer Heimat. Seit mehr als 100 Jahren wird die Lausitz im Osten Deutschlands für unseren Energiehunger ausgebeutet. Riesige Tagebaue zerstören Natur, Dörfer und Kultur. Die Bagger graben hier nach Braunkohle, die in den nahe gelegenen Kraftwerken zur Stromgewinnung verbrannt wird. Schon 136… Weiterlesen »

Folgekosten der Braunkohleförderung müssen beziffert werden

Zur von der Heinrich-Böll-Stiftung, der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Klima Allianz und dem BUND veröffentlichten Studie „Finanzielle Vorsorge im Braunkohlebereich“ erklärt Gudrun Zentis MdL, Sprecherin für Bergbausicherheit und Abgeordnete aus Düren: „Wir brauchen Sicherheit für die Region, dass die Folgekosten des Bergbaus nicht am Ende den Kommunen vererbt werden. Die Bürgerinnen und Bürger dürfen nicht auf den… Weiterlesen »

Offene Briefe der Initiative Bündnis Friedensplan aus dem Rheinischen Revier zur Rettung des Hambacher Waldes an RWE und Politik

Im März hatte ein breites Bündnis verschiedener Organisationen, Parteien, Initiativen und Einzelpersonen, darunter auch Gudrun Zentis in einem Schreiben an den RWE-Power-Vorstand Matthias Hartung ein Gesprächsangebot zur Konfliktlösung im Hambacher Forst unterbreitet. Die Reaktion von RWE Power war enttäuschend.
Deshalb wendet sich nun dieses Bündnis mit einem offenen Brief an den RWE-Vorstandsvorsitzenden Peter Terium, an die Damen und Herren im RWE-Vorstand und Aufsichtsrat sowie die Landesregierung mit der Bitte, den Friedensplan zu unterstützen.
Hier finden Sie den Brief in voller Länge:

Zweiter Brief des Aktionsbündnisses Friedensplan Hambacher Forst

Weiterlesen »

Waldführung mit Fraktionssprecher Mehrdad Mostofizadeh und Gudrun Zentis MDL

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen am vorletzten Sonntag neben 182 Teilnehmenden auch der Vorsitzende der Grünen Fraktion im Landtag NRW Mehrdad Mostofizadeh und Gudrun Zentis, lokale Abgeordnete der GRÜNEN und Sprecherin für Bergbausicherheit sowie der Fraktionsvize im Bundestag Oliver Krischer MdB an der Waldführung des Waldpädagogen und Naturführers Michael Zobel durch den Hambacher Forst teil. „Solange… Weiterlesen »

Gelingt ein Friedensplan für den Hambacher Forst?

Auf Initiative des Vorsitzenden der Grünen Dürener Kreistagsfraktion Bruno Voß haben sich heute ein breites Bündnis aus Vertretern der Kirchen, Politik, Naturschutzverbänden und Bürgerinitiativen des Kreises Düren und des Rhein-Erft-Kreises nach langwieriger Abstimmung auf ein gemeinsames Papier geeinigt und unterzeichnet. Die Braunkohleverstromung und die damit verbundene Weiterführung des Tagebaus Hambach sei schon als Konsequenz aus… Weiterlesen »