Bildung

Titzer Jugendparlament zu Gast im Landtag

Gudrun Zentis hatte Anfang Oktober 2012 die Bürgermeister und die Bürgermeisterin der Städte und Gemeinden Kreuzau, Nörvenich, Titz, Düren, Jülich und Nideggen angeschrieben und das Angebot gemacht, Jugendparlamentarier und –parlamentarierinnen oder solche, die es vielleicht einmal werden wollen in den Landtag einzuladen. Leider gab es nicht in allen Gemeinden Bedarf, dieses Angebot zu nutzen. Während… Weiterlesen »

Studentenwerke erhalten mehr Geld vom Land für Bearbeitung von BAföG-Anträgen

Die Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen aus dem Kreis Düren Gudrun Zentis, MdL und die hochschulpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion Dr. Ruth Seidl, MdL begrüßen mehr Geld für Personal in den Ämtern für Ausbildungsförderung der Studentenwerke. Damit soll die BAföG-Antragsbearbeitung beschleunigt werden. Die Landesregierung will das Budget der Studentenwerke erhöhen und damit Engpässe bei der… Weiterlesen »

Ausbildungsplatz in der Grünen Landtagsfraktion NRW

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag NRW sucht zum 1. August 2013 eine Auszubildende / einen Auszubildenden zur Kauffrau / zum Kaufmann für Bürokommunikation Ausbildungsdauer: individuell je nach Schulabschluss 2 bis 3 Jahre. Bewerberinnen und Bewerber sollten neben dem generellen Interesse an dem Berufsbild des Kaufmanns/der Kauffrau für Bürokommunikation und den damit verbundenen speziellen… Weiterlesen »

Eröffnung der Sekundarschule in Nideggen

Am heutigen ersten Schultag nach den Sommerferien hat die grüne Landesschulministerin Sylvia Löhrmann an der Eröffnungsfeier der Sekundarschule in Nideggen teilgenommen. Gudrun Zentis, grüne Kommunalpolitikerin vor Ort und Landtagsabgeordnete fehlte natürlich nicht bei diesem wichtigen Ereignis. 42 neue Sekundarschulen und 20 neue Gesamtschulen nehmen im kommenden Schuljahr ihre Arbeit auf. Für die zwölf Gemeinschaftsschulen, die… Weiterlesen »

Lindner entpuppt sich als Veteran des alten Schulkriegs – Und fällt seinen eigenen Leuten in den Rücken

FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner überzieht unser Land zur Zeit mit populistischer Kritik am Schulkonsens: Er will Schulen besser und nicht gleicher machen! Was er damit genau meint überlegt er sich vielleicht später oder möchte er einfach an die bornierte, Ideologie geleitete Schulpolitik wie wir sie bis vor zwei Jahren unter Rüttgers und Pinkwart erlebt haben anknüpfen?… Weiterlesen »

33 Stellen mehr für die U3 – Betreuung

Die Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen können sich freuen. Die rot-grüne Landesregierung hat Zuwendungsbescheide an die 183 Jugendämter verschickt, mit denen landesweit 3.000 neue Vollzeitstellen für Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger geschaffen werden können. Diese Stellen werden allein vom Land finanziert. Es handelt sich um Personal, dass zusätzlich zu den Erzieherinnen und Erziehern im Bereich der Betreuung von Kindern… Weiterlesen »

CDU im Kreis muss sich in der Schulpolitik bewegen

Die CDU hat am letzten Dienstag einen Leitantrag zur Schulpolitik für ihren Landesparteitag am 12.03.2011 vorgelegt. Darin bezeichnete sie erstmals die Hauptschule zum Auslaufmodell und bekannte sich ausdrücklich zur Gesamtschule. Am Donnerstag betonte der Fraktionsvorsitzende Laumann den Willen der CDU, zu einem Schulkonsens mit SPD und Grünen zu kommen. Gleichzeitig erklärte er erstmals, dass er… Weiterlesen »

Cem Özdemir unterstützt Grüne Kandidaten in Düren

[singlepic id=57 w=432 h=300 float=left] Zu einem Wahlkampfhöhepunkt in Düren am 4. Mai ist unser Parteivorsitzender Cem Özdemir nach Düren gekommen. Auf der auf dem Kaiserplatz aufgebauten großen grünen Bühne hörten viele verweilende Passanten die von Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags, moderierte Diskussion mit den Direktkandidaten Jörg Benter und mir. Schwerpunkte lagen auf der Energie-… Weiterlesen »

Bildung gerecht gestalten – Studiengebühren gehören abgeschafft!

Seit dem bundesweiten Bildungsstreik im letzten Jahr hat sich die Situation der Studierenden an den Universitäten und Hochschulen in NRW nicht verbessert. Die Studienbedingungen sind immer noch katastrophal, überfüllte Seminare und Hörsäle sind die Regel und nicht die Ausnahme. Auch die formalen Bedingungen, unter denen Studierende nach der „Bologna-Reform“ lernen sollen, müssen von der Landesregierung… Weiterlesen »