Braunkohle

Mostofizadeh: Garzweiler-Leitentscheidung bewahrt Heimat und schützt das Klima

Zur Garzweiler-Leitentscheidung erklärt Mehrdad Mostofizadeh, Vorsitzender der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW: „Wir besiegeln mit der Leitentscheidung den Einstieg in den Ausstieg aus der Braunkohle und verkleinern erstmals einen bereits genehmigten Tagebau. Damit verbleiben rund 400 Millionen Tonnen Braunkohle wo sie sind: unter der Erde. Das ist eine gute Entscheidung für das Rheinische Revier und… Weiterlesen »

Beschäftigte in der Braunkohlebranche

Um sich ein Bild machen zu können, wie viele Beschäftigte im Rheinischen Revier in der Braunkohlebranche arbeiten, haben wir folgende Übersicht ins Netz gesetzt. Auch die Altersstruktur ist interessant. Mit weit höheren Zahlen wird gedroht, wenn wir eine Umorientierung auf Erneuerbare Energien fordern wobei wir klarstellen, dass wir einen sozialverträglichen Umbau wollen. Braunkohlebeschäftigte Altersgliederung (Quelle:… Weiterlesen »

Folgekosten der Braunkohleförderung müssen beziffert werden

Zur von der Heinrich-Böll-Stiftung, der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Klima Allianz und dem BUND veröffentlichten Studie „Finanzielle Vorsorge im Braunkohlebereich“ erklärt Gudrun Zentis MdL, Sprecherin für Bergbausicherheit und Abgeordnete aus Düren: „Wir brauchen Sicherheit für die Region, dass die Folgekosten des Bergbaus nicht am Ende den Kommunen vererbt werden. Die Bürgerinnen und Bürger dürfen nicht auf den… Weiterlesen »

nächste Waldführung im Hambacher Forst am 8. Mai 2016, 12 Uhr

Aus der Ankündigung von Michael Zobel, der zu seiner Führung einlädt: Immer mehr Menschen möchten sich ein eigenes Bild machen von dieser sinnlosen Zerstörung von unersetzlicher Natur und Lebensräumen. Immer mehr Menschen wundern sich, wie jeder Ansatz zu Gesprächen, zu einer „Schlichtung“, zu Frieden im Hambacher Wald von einem arroganten Konzern vehement abgelehnt und wie… Weiterlesen »

Strukturwandel für die Tagebaurand-Kommunen muss RWE-Kraftwerkserneuerungsprogramm von 1994 ablösen

Investitionen in die Zukunft statt in überholte Technologie Grüne Abgeordnete wenden sich an die Bürgermeister*innen und Landräte der Region Als Gegenleistung für den Tagebau Garzweiler II hat sich RWE im Jahr 1994 gegenüber der NRW-Landesregierung zu einem Kraftwerkserneuerungsprogramm und Investitionen in Höhe von 20 Milliarden DM verpflichtet. Laut Staatskanzlei hat RWE von den umgerechnet 10,23… Weiterlesen »

Gutachten zu Quecksilber im Auftrag des Umweltministeriums NRW vorgestellt

aus der Presseverlautbarung auf den Seiten des Umweltministeriums, hier Auszüge: Das NRW-Umweltministerium will den Eintrag des gefährlichen Schwermetalls Quecksilber in die Umwelt weiter deutlich reduzieren. Zur Quecksilberproblematik hat das NRW-Umweltministerium ein Gutachten in Auftrag gegeben. Dieses Gutachten fasst Daten zu den Quecksilberemissionen in NRW zusammen und stellt Maßnahmen und Potenziale dar, mit denen sich nach… Weiterlesen »