Tagebau

Standsicherheit bei der Herstellung des Restsees Inden

Im Auftrag der Grünen Fraktion im Regionalrat Köln wurde von Herrn Dr. Lersow das Gutachten: „Bewertung des gültigen Braunkohleplans hinsichtlich der Aussagen zur dauerhaften Standsicherheit des Tagebaurestsees Inden II sowohl in der Betriebs- als auch in der Einstauphase“  erarbeitet. Auf Initiative der Grünen Landtagsfraktion stellte Herr Dr. Lersow dieses auch im Unterausschuss Bergbausicherheit des Landtags… Weiterlesen »

Beweislastumkehr für Betroffene vom Braunkohletagebau

Zu den Ergebnissen der Großen Anfrage „Bergschäden durch den Braunkohlebergbau“ (Anhang) erklärt Gudrun Zentis, Sprecherin für Bergbausicherheit der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW: „Die Ergebnisse der Großen Anfrage beschreiben die Herausforderungen, vor denen das Rheinische Revier im Umfeld der Braunkohle-Tagebaue steht. Wir nehmen die Sorgen der Bergbau-Betroffenen sehr ernst. Für sie wollen wir endlich eine… Weiterlesen »

Einsichtnahme- und Einspruchsfristen Tagebau Hambach

Im Amtsblatt der Bezirksregierung Köln vom 27. Mai 2013, Nummer 21 sind auf Seite 208, unter „Erste Änderung des 3. Rahmenbetriebsplan für die Fortführung des Tagebaus Hambach von 2020 bis 2030“ und „Erste Änderung des Sonderbetriebsplan betreffend die artenschutzrechtlichen Belange bei der Fortführung des Tagebaus Hambach bis 2020“, die Einsichtnahme- und Einspruchsfristen zum Tagebau Hambach… Weiterlesen »

Veranstaltung am 12.4.2013 zum Thema Bergschäden in der Stein- und Braunkohle in NRW

Nach der Begrüßung und Vorstellung des Podiums legte Herr Immekus, Markscheider, die Ursachen für Bergschäden dar und zeigte auch auf, wo seiner Meinung nach Verbesserungen im Berggesetz dringend geboten sind. Da Herr Teßmer wegen Stellwerkpannen der Deutschen Bahn verspätet eintraf, hatte Herr Sikorski, neu im Amt als Leiter der Abteilung 6, Bergbau und Energie der… Weiterlesen »

Greenpeacestudie zu Feinstaub aus Kohlekraftwerken

Zur aktuellen Studie von Greenpeace kommentiert Gudrun Zentis: „Braunkohle ist der umweltschädlichste Energieträger. Die Ergebnisse der Messstationen belegen, dass die Feinstaub-Belastungen an den Kraftwerksstandorten vergleichbar sind mit denen an Hauptverkehrsstraßen in Großstädten. Wir Grüne sehen uns bestätigt darin, die neuen Messstationen in Jackerath und Elsdorf zu installieren: Im Zeitraum vom 01.01.2013 bis zum 28.02.2013 wurden… Weiterlesen »

Feinstaubbelastung am Rande des Tagebaus

 Grüne: Messstationen wichtig für Gesundheit der Anwohnerinnen und Anwohner  Zur Einrichtung von zwei neuen Messstationen für Feinstaub am Rande der Tagebaue erklären Dr. Ruth Seidl, Grüne Landtagsabgeordnete aus Wassenberg, und Gudrun Zentis MdL, Sprecherin für Bergbausicherheit der Grünen Landtagsfraktion aus Düren: „Wir freuen uns, dass zwei neue Messpunkte für die Feinstaubbelastung im Braunkohlerevier auf Betreiben… Weiterlesen »

Große Anfrage „Bergschäden durch den Braunkohlebergbau“ eingebracht!

Zugang zu Informationen über Bergschäden verbessern  Zur eingereichten Großen Anfrage „Bergschäden durch den Braunkohlebergbau“ der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen erklärt Gudrun Zentis, Sprecherin für Bergbausicherheit von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag NRW: „Ziel ist es, den Bergbau-Betroffenen einen Zugang zu Daten zu verschaffen, die sie für den Nachweis von Bergschäden benötigen. Bisher… Weiterlesen »