Umweltschutz

GRÜNE Veranstaltung „Raus aus der Kohle“

Am 3. Mai 2017 fand im Medio.Rhein.Erft die Podiumsdiskussion „Raus aus der Kohle“ statt. Der Rhein-Erft-Kreis ist seit Jahrzehnten vom Braunkohleabbau und deren Verstromung geprägt. Hier liegen die Tagebaue Garzweiler und Hambach sowie mehrere große Kraftwerke. Der Strukturwandel spielt deshalb in den nächsten Jahren eine wichtige Rolle für die Region. GRÜNE fordern den Ausstieg aus… Weiterlesen »

Zehn schmutzige Kohlekraftwerke in NRW müssen vom Netz

Vier Länderminister von Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und NRW haben in der Düsseldorfer Erklärung zur Energiewende die Forderung nach einem Kohleausstiegsgesetz untermauert, das rechtliche und finanzielle Voraussetzungen für einen verlässlichen Ausstieg aus der Kohleverstromung schafft. Weiteres darüber, die Düsseldorfer Erklärung und die Übersicht über die Auswahl von Kraftwerksblöcken, die in NRW stillgelegt werden könnten, finden sich… Weiterlesen »

Neue Schlichtungsordnung für die Schlichtungsstellen Bergschaden NRW auf den Weg gebracht

In der Sondersitzung des Unterausschusses Bergbausicherheit vom 29. März 2017 wurde die neue Vereinbarung zwischen den Bergbauunternehmen RAG/RWE und dem Landesverband Bergbaubetroffener vorgestellt. Es bedurfte vieler Gesprächsrunden zwischen den unterschiedlichen Betroffenen und Ebenen, um sich auf eine gemeinsame Schlichtungsordnung zu einigen. Sie ist ein Kompromiss, den Politik mit moderiert und begleitet hat. Seit 2013 hatten… Weiterlesen »

37. Waldspaziergang im Hambacher Wald: 23. April 2017

Frühling im Hambacher Wald. Die Rodungssaison 2016/2017 ist vorbei, es ist vermeintliche Ruhe eingekehrt. Der Wald ist wieder ein beträchtliches Stück kleiner geworden. Trotzdem bleibt auch noch der Rest dieses ehemals größten Waldes des Rheinlandes erhaltenswert und viele Menschen setzen sich für die Rettung der verbliebenen Flächen ein. Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel lädt ein:… Weiterlesen »

Dicke Luft in Düren und Chancen für eine weitere industrielle Entwicklung in der Region

In 32 NRW-Städten gab es Stickstoffdioxid (NO2)-Überschreitungen. Damit stieg die Zahl der betroffenen Städte um eine: Halle/Westfalen kam hinzu. Als Hauptverursacher gelten der Straßenverkehr und hier vor allem Diesel-Fahrzeuge. Das zeigen die Ergebnisse der Messungen zur Luftqualität 2016, die das Umweltministerium und das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) am Dienstag (11.04.2017) in… Weiterlesen »

Grüne Fraktionsvorsitzende fordern Ende der Kohle und Abschiebestopp nach Afghanistan

Auf der am 23. und 24. März tagenden traditionellen Fraktionsvorsitzendenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen, zu der dieses Mal die Landtagsfraktion aus Nordrhein-Westfalen nach Essen und Düsseldorf eingeladen hatte, wurden unter anderem der Kohleausstieg, Abschiebungen nach Afghanistan, die Pkw-Maut und die bevorstehenden Landtagswahlen im Saarland, Schleswig-Holstein und NRW thematisiert. So forderten die Grünen Fraktionsvorsitzenden aus Bund,… Weiterlesen »

Nächster Waldspaziergang im Hambacher Forst am 19. März 2017

Michael Zobel lädt zum nächsten Waldspaziergang im Hambacher Forst. 7022 kleine und große Menschen waren bisher dabei, zuletzt 1200 (!) TeinehmerInnen im Februar bei der Roten Linie. Vorfrühling im Hambacher Wald. Die Rodungssaison 2016/2017 ist vorbei, es ist wieder Ruhe eingekehrt. Der Wald ist wieder ein beträchtliches Stück kleiner geworden. Trotzdem bleibt auch noch der… Weiterlesen »